Fokus - Auch Sporthallen müssen saniert werden!

suedtondernhalle 1Die sportpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Barbara Ostmeier, wirft der Landesregierung vor, den Sport nicht wirklich im Fokus zu haben. Angesichts der Meldung von Innenminister Studt über eine Förderung der Sanierung von Schwimmhallen in Höhe von zwei Millionen Euro wird die CDU wie in den vergangenen Jahren einen Änderungsantrag der CDU-Fraktion zum kommenden Haushalt einbringen.

„Der Sanierungsstau bei unseren Sportanlagen ist viel höher und nimmt jedes Jahr zu. Erforderlich sind mindestens vier Millionen Euro. Minister Studt saniert auch dieses mal nicht eine einzige Sporthalle“, sagte Ostmeier in Kiel.

Weiterlesen: Fokus - Auch Sporthallen müssen saniert werden!

Erfolgsgeschichte Sportentwicklungsplan

Wieder werden Maßnahmen aus dem unter der Federführung von Bernd Neumann entstandenen Sportentwicklungsplan umgesetzt! Es sind bisher Baumaßnahmen für den Schul-/ Vereinssport über ca. 7 Mio. EURO in Niebüll beschlossen worden, die umzusetzen sind!

Stadtvertretung beschließt Erneuerung der Sporthalle 1 und der Südtondernhalle
suedtondernhalleUmfangreiche Bauarbeiten in der Tondernstraße absehbar. Die Schrägparkplätze in der Tondernstraße werden durch den Hallenneubau wegfallen.

Stadtvertreter Ralph Hoyer (SPD) brachte es auf den Punkt: „Wir können stolz sein.“ Die Stadt Niebüll tut viel für den (Schul-)Sport und erneuert Zug um Zug sowohl die Sporthalle 1 des Schulzentrums als auch die Südtondern-Halle. Bürgermeister Wilfried Bockholt sprach von einem „Quantensprung“, denn bald habe die Südtondernhalle eine Drei-Feld-Anlage.

Weiterlesen: Erfolgsgeschichte Sportentwicklungsplan

Niederschrift zur 28. Sitzung der Stadtvertretung Niebüll am 26.05.2016

Zur Niederschrift

Dieses Dokument liegt ausschließlich als PDF-Datei vor.

Die CDU Fraktion Niebüll auf Berlin-Tour 2016

berlin

 

 

 

 

 

 

BU Gruppenbild mit Damen v.l.
Andreas Kusserow, Uwe Christiansen, Anja Cornils, Bert Bruhn, Ingbert Liebing, Jürgen Henningsen, Verena Wuttke und Anke Lorenzen

Auf Einladung des Landesvorsitzenden der CDU Schleswig-Holstein und MdB Ingbert Liebing, machte sich eine kleine Abordnung, aus Niebüll, auf den Weg nach Berlin. Das Bundespresseamt war zuständig für die Inhalte des Programmes und hatte eine interessante Mischung aus politischen Themen und Geschichte zusammengestellt. Ein Besuch im deutschen Bundestag, mit Teilnahme an einer Plenarsitzung und eine anschließende Diskussionsrunde mit Ingbert Liebing gestaltete den ersten Vormittag. Die Kuppel des Reichstagsgebäudes wurde natürlich ebenfalls besichtigt.

Weiterlesen: Die CDU Fraktion Niebüll auf Berlin-Tour 2016

Barrierefreie Übergänge auf dem Rathausplatz

RathausplatzDie CDU Fraktion Niebüll ist mit den  neuen barrierefreien Übergängen auf dem Rathausplatz in Niebüll sehr zufrieden.
Jetzt hoffen wir nur noch, dass der Platz auch für viele Veranstaltungen genutzt wird. Dafür sind auch neue Versorgungspunkte mit Strom und Wasser eingeplant!

Kunstrasen beim TSV RW Niebüll  kurz vor der Fertigstellung

KunstrasenDer Kunstrasen auf dem neuen Spielfeld beim TSV RW Niebüll ist bereits verlegt! Neues Kleinspielfeld sowie Flutlicht und Ballfangzaun sind  fertig hergestellt!

Wo drückt der Schuh 2016 auf dem Niebüller Wochenmarkt

wo druekt der schuh auf dem wochenmarkt Die Aktion am Samstag auf dem Wochenmarkt in Niebüll war ein Erfolg. Vielen Dank an Kurt Heinz , Astrid, Stefan und Matthias die mit den Bürgern Gespräche geführt haben.
Es ging um das EEG, Radwege, innere Sicherheit, zu wenig Personal an der OGS, Dauerthema Bahnschranken und familientaugliche Beiträge im TSV RW.
Ich werde diese Anregungen zusammenfassen und weiterleiten.
Wir konnten ebenfalls Herrn Detlef Christiansen eine Nadel und Urkunde für 40 Jahre CDU-Mitgliedschaft überreichen. 
wo druekt der schuh 2016

 

 

Erste Arbeiten für den Kunstrasenplatz haben begonnen

KR

Die Arbeiten gehen fleißig voran, zunächst ist die Verlegung des Kleinspielfeldes in Angriff genommen worden. Mit der Fertigstellung des Kunstrasenplatzes ist ca. Mitte Juni 2016 zu rechnen. Der Platz ist dann sofort bespielbar.

KR1 g KR2KRg
   
   

INFORMATION


Image 001Liebe Fraktionare,
da wir uns leider erst am 25.04. wieder treffen, informiere ich euch auf diesem Wege.
Am Samstag den 23.04. wird die Aktion " Wo drückt der Schuh?“ von 10-12 Uhr auf dem Wochenmarkt veranstaltet. Wie in den Vorjahren, ist es eine gute Gelegenheit, um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen.
Die Kreisgeschäftsstelle ist informiert und ich rechne mit Astrid Damerow als Gesprächspartnerin. Eine Woche vorher wird die Aktion plakatiert und publik gemacht. Es ist eine gute Sache, sich als Niebüller CDU wieder einmal zu präsentieren. Ich bitte um eure rege Teilnahme und freue mich auf eine Rückmeldung.
Mit freundlichen Grüßen,
Andreas Kusserow
Ortsvorsitzender CDU OV Niebüll

" Wo drückt der Schuh 2016"

wo drueckt der schuhAm 23.04. um 10 Uhr findet wieder die Aktion

" Wo drückt der Schuh "

auf dem Rathausplatz in Niebüll statt.

Unternehmensbefragung zur Standortzufriedenheit in Niebüll

Befragung der Unternehmen in der Stadt Niebüll zur Standortzufriedenheit und möglichen Handlungsbedarfen

Unternehmen

Der Arbeitskreis Wirtschaftsförderung Niebüll, vertreten durch die Politik, dem Handels- und Gewerbeverein, der Fachhochschule Westküste und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft
Nordfriesland mbH hat es sich zur Aufgabe gemacht eine Befragung der Unternehmen durchzuführen. Als Mitinitiator der Stadt Niebüll ist der Bürgervorsteher Uwe Christiansen dabei.
Es handelt es sich hier um eine Online-Befragung zum Thema:

„Wie zufrieden sind Sie mit dem Standort Niebüll?“

Die Befragung findet vom 14.03. – 03.04.2016 statt. Die Unternehmen werden direkt angeschrieben. Mit einer Auswertung der Ergebnisse ist Mitte Mai zu rechnen.

Niederschrift zur 25. Sitzung der Stadtvertretung Niebüll am 28.01.2016

Um zur Niederschrift zur 25. Sitzung der Stadtvertretung Niebüll am 28.01.2016 zu gelangen, klicken Sie bitte hier.

Die Niederschrift liegt als PDF Datei vor!

Jahreshauptversammlung CDU Ortsverband Niebüll

Am Montag 29.02.2016
Uhrzeit: 19:30 - 21:30 Uhr
Ort:  Friesenhof, Bahnhofstraße 26
25899 Niebüll

Ein Blindentastmodell der Stadt Niebüll

Die CDU-Fraktion stellt den Antrag, den nachfolgend dargestellten Tagesordnungspunkt auf die Tagesordnung der nächsten Stadtvertretung  zu setzen:

„Beratung und Beschlussfassung über die Anschaffung eines  Stadtmodells der Stadt Niebüll für Blinde und Sehende“

Tastmodell b1Beschlussvorschlag:
Die Stadt Niebüll erwirbt ein bronzenes Stadtmodell der Stadt Niebüll für Blinde und Sehende. Die Verwaltung wird gebeten, bei der AktivRegion Nordfriesland Nord einen Zuschuss für ein Blindentastmodell zu beantragen bzw. zu prüfen, ob und inwiefern Spenden von privater Hand oder Stiftungen (VR Bank, NOSPA…) eingeworben werden können.

Weiterlesen: Ein Blindentastmodell der Stadt Niebüll

 „Grundsätzliche Erklärungen zum Haushalt der Stadt Niebüll für das Haushaltsjahr 2015“

HH 2016Sehr geehrter Herr Bürgervorsteher,
meine Damen und Herren der Stadtvertretung, liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

der Haushalt 2016 wurde mit einem Ertrag von 20,87 Mio. Euro (im Ergebnisplan) und einem Aufwand von 19,62 Mio. aufgestellt. Somit kann nach Plan mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 1.253.500 Euro ausgegangen werden. Abzüglich Entnahme aus der Finanzausgleichsrückstellung (647.500 EURO) bleibt   ein bereinigter Jahresüberschuss in Höhe von 606.000 € übrig. Der Finanzplan weist Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit der Stadt Niebüll in Höhe von 8,99 Mio. Euro aus. So konnte trotz intensiver Bemühungen der Haushaltsausgleich nur durch eine Kreditaufnahme in Höhe von 4 Mio. € erreicht werden. Ergänzen möchte ich,  dass  Niebüll  2016  keine  allgemeinen Schlüsselzuweisungen mehr erhält.

Weiterlesen: „Grundsätzliche Erklärungen zum Haushalt der Stadt Niebüll für das Haushaltsjahr 2015“

Die Veranstaltung eines Fördermittelabends der CDU Fraktion im Nic zum Thema Energieeffizienz war und ist für Unternehmer wichtiges Thema

RathausDer Blick auf die eigene Stromrechnung kann ernüchternd sein. Doch nicht nur der Energieverbrauch von Privatleuten lässt sich mit professioneller Beratung nach unten schrauben, auch Unternehmer können ihre Energiekosten wirksam reduzieren. Wie das mithilfe der passenden Energieeffizienz-Fördermöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) funktionieren kann, darüber informierte jetzt ein Themenabend im Nordfriesischen Innovations-Center in Niebüll. Auf Einladung der städtischen CDU-Fraktion gaben Experten darüber Auskunft, was bei der Beantragung von Fördermitteln zu beachten ist. Bruno Koschoreck, Vorstand im Wirtschaftsbündnis Mittelstand und des Bundesverbandes unabhängiger Energieingenieure, eröffnete die Runde. „Wenn sich der normale Unternehmer mit den verfügbaren Fördermitteln beschäftigt, dann gehen Tage und sogar Wochen ins Land.“

Weiterlesen: Die Veranstaltung eines Fördermittelabends der CDU Fraktion im Nic zum Thema Energieeffizienz war...

Stadt Niebüll

Resolution
an den Kreistag Nordfriesland
zum Erhalt des Krankenhausstandortes Niebüll

Sehr geehrte Damen und Herren Kreistagsabgeordnete,
im Hinblick auf die bevorstehende Beschlussfassung des Kreistages Nordfriesland über Handlungsempfehlungen für die Klinikum Nordfriesland gGmbH am 11.12.2015 fordert die Stadt Niebüll den Kreistag auf, im Zuge der Entscheidungsfindung zur zukünftigen Struktur des Klinikums Nordfriesland folgende Kriterien in den anstehenden Abwägungsprozess einzubeziehen:
- Auswirkungen von Abrechnungen der Krankenhausleistungen verteilt auf die einzelnen Standorte
- Darstellung einer wirtschaftlichen Selbständigkeit des Krankenhauses Niebüll als Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung bei Aufrechterhaltung
      - der Notfallambulanz über 24 Stunden
      - der Intensivstation
      - der Chirurgie (nicht als Tages-Chirurgie)
      - der geburtshilflichen und gynäkologischen Abteilung
      - der HNO-Station sowie
      - einer Rückführung des Verletztenartenverfahrens (VAV, BG-Leistungen)

Weiterlesen: Resolution

Errichtung eines Lern- und Lehrgartens  bzw. eines Erlebnisgartens im Niebüller Kleingartengelände

KleingartenDer CDU Antrag auf Errichtung eines Lern- und Lehrgartens  bzw. eines Erlebnisgartens im Niebüller Kleingartengelände wird auch außerhalb der CDU Fraktion als eine sehr schöne, positive Idee anerkannt!

Lerngarten-Projekt benötigt Förderer Ausschussmitglieder werden vom Verein „Go!müse“ unterstützt Nein, die meisten Schüler wissen, dass Kühe nicht lila sind und Rotkohl nicht auf Bäumen wächst. Aber vielen fehlt schlichtweg die Möglichkeit zu erfahren, wie man Obst und Gemüse anpflanzt, wo es wächst und wie man es pflegt.

Weiterlesen: Errichtung eines Lern- und Lehrgartens  bzw. eines Erlebnisgartens im Niebüller Kleingartengelände

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, verwenden wir Cookies auf dieser Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.