Wahlkreis 2

cdu wahlkreis 2


IHRE CDU KANDIDATIN
ANJA CORNILS

anja cornilsIn den vergangenen 16 Jahren war ich zunächst als bürgerliches Mitglied, dann als Stadtvertreterin Mitglied im Bauausschuss. Denn die optische Gestaltung unserer Stadt fand ich stets interessant. Die Haupttätigkeit lag in der ersten Wahlperiode von 2003 bis 2008 jedoch in der Tätigkeit als Bürgervorsteherin. Hierbei ging es neben den Repräsentationspflichten um die Vermittlung zwischen Bürgerinnen und Bürgern und der Verwaltung, wie auch um einen Ausgleich zwischen den gewählten Vertretern in der Stadtvertretung. In der folgenden Wahlperiode war ich Vorsitzende des Hauptausschusses, und unter anderem Mitglied im Amtsausschuss sowie im Haupt- und Finanzausschuss des Amtes Südtondern, außerdem stellvertretende Amtsdirektorin und im vergangenen Jahr – in der letzten Wahlzeit zeitweise CDU Fraktionsvorsitzende. Die Mitgliedschaft im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Niebüll, im Bauausschuss, im Feuerschutzausschuss und im Amtsausschuss sowie die Funktion der Stellvertreterin des Amtsdirektors waren die Aufgaben in der vergangenen Wahlperiode. Auch in den nächsten fünf Jahren würde ich mich gerne weiter dafür einsetzen, die Attraktivität Niebülls mit seinen Angeboten sowohl für Einwohnerinnen und Einwohner als auch für Gäste zu erhalten und auszubauen. Ich engagiere mich in der CDU, weil sie für einen modernen Konservatismus steht. Dies ist für mich als realistisch denkender Mensch näher als andere Ansichten. Die Abwägung zwischen Wollen, Wünschen und Können zu den tatsächlichen Gegebenheiten steht im Vordergrund. Hieraus ist das Bestmögliche zu machen – und dafür setzen sich CDU-Politiker ein.
Anja Cornils ist 54 Jahre alt und als Rechtspflegerin tätig. Ehrenamtlich engagiert sie sich als Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Niebüll-Gien- Malmesbury-Ploty. Entspannung findet Anja Cornils beim Lesen und dem Hören klassischer Musik.


IHR CDU KANDIDAT
MATTHIAS ANDERSEN


mathias andersenIch bin auf Sylt geboren und aufgewachsen, engagierte mich später in der Kommunalpolitik im Ortsbeirat Archsum. 2010 zog ich aufs Festland nach Braderup und trat in den CDU-Ortsverband Süderlügum ein; 2013 wurde Niebüll mein neuer Heimatort, wo ich in den CDU-Ortsverband Niebüll eintrat. Dass ich bei der vergangenen Wahl als zehnter Direktkandidat aufgestellt und gleich als Neuling in die Stadtvertretung gewählt wurde, hat mich sehr gefreut. Im Laufe der politischen Arbeit gewann ich immer mehr Verständnis für die Prozesse, Abläufe und Netzwerke, daraus resultiert auch mein Entschluss, für eine weitere Legislaturperiode zu kandidieren. Mit dem engagierten, kompetenten Team der CDU Niebüll möchte ich im Sinne der Wählerinnen und Wähler weiterhin positiven Einfluss auf die Geschicke der Stadt nehmen – durch innovative Ideen, um Niebüll als eine Stadt mit großen Stärken und viel Potential fit zu machen für die Zukunft. Es gibt eine Reihe von Zielen, für die ich mich tatkräftig engagieren möchte. Dazu zählt vorrangig, bezahlbaren Wohnraum für junge Familien sowie altersgerechten Wohnraum für ein selbstbestimmtes Leben zu schaffen. Zudem stehen für mich der Erhalt der Kreishandwerkerschaft in Niebüll und die Unterstützung der Feuerwehr ebenso im Vordergrund wie eine Stärkung des Ehrenamtes. Auch werde ich mich dafür einsetzen, dass die „Bäderregelung“ für verkaufsoffene Sonn- und Feiertage in der jetzigen Form für Niebüll erhalten bleibt, dass die sehr gute Zusammenarbeit mit dem HGV Niebüll fortgesetzt wird und weiterhin Voraussetzungen für attraktive Arbeitsplätze geschaffen werden.

Mathias Andersen ist 49 Jahre alt und als selbstständiger Elektrotechnikermeister tätig. Er engagiert sich sowohl als stellvertretender Innungsobermeister und Prüfungsausschuss- Vorsitzender der Elektroinnung Südtondern wie auch als Mitglied der Feuerwehr. Zu seinen Hobbys zählen Fußball spielen und Motorrad fahren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, verwenden wir Cookies auf dieser Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen